Langenburg Kennt keine Grenzen

Langenburg / PM 16.04.2014
Quasi als Auftakt zum Ostermontagsmarkt gastiert das Gismo-Graf-Trio am Sonntag, 20. April, um 20 Uhr im Langenburger Philosophenkeller.

Zwei Jahre sind vergangen, seit der aus einer Stuttgarter Sinti-Familie stammende Gismo Graf mit seinem Album "Absolutely Gypsy" weit über die Grenzen der Gypsy-Swing-Welt hinaus Aufsehen erregte.

Mittlerweile spricht man nicht mehr vom Nachwuchsstar mit dem virtuosen Gitarrenspiel: Gismo ist auf bestem Wege, einen festen Platz in der weltweiten Riege der Spitzen-Gitarristen einzunehmen. Nicht nur sein anspruchsvolles Gitarrenspiel, auch Eigenkompositionen und seine besondere Art, altbekannten Titeln neues Leben einzuhauchen, sind prägnant.

Auch wenn nach wie vor Django Reinhardt sein großes Vorbild ist, lässt Gismo Genre-Grenzen beim Spiel weit hinter sich und verbindet so auch gerne mal den traditionellen Sinti-Jazz mit Stücken aus Rock und Pop, dem Blues oder gar der Klassik. Stets an seiner Seite: sein Vater und Mentor Joschi Graf, der wie Gismo mit einer Gitarre in der Hand in diese Welt getreten ist. Den Part am Kontrabass übernimmt Joel Locher. Gemeinsam bilden Joschi und Joel das unerschütterliche Fundament des Gismo-Graf-Trios. Info Karten gibts im Langenburger Rathaus, Telefon 0 79 05 / 91 02 18.