Fichtenberg Karin Essig gewählt

Karin Essig wechselt als Kämmerin von Auenwald nach Fichtenberg. Foto: Privat
Karin Essig wechselt als Kämmerin von Auenwald nach Fichtenberg. Foto: Privat
Fichtenberg / RIF 23.05.2013

Eine Gaildorferin wird Kämmerin in Fichtenberg. Karin Essig wurde am Freitag vom Fichtenberger Gemeinderat in nicht öffentlicher Sitzung gewählt. Zwölf Bewerbungen hatten vorgelegen; zwei Bewerber waren zum Vorstellungsgespräch in die Sitzung des Gemeinderates eingeladen worden.

Die in Gaildorf geborene Diplom-Verwaltungswirtin leitet derzeit als Oberamtsrätin die Kämmerei der Gemeinde Auenwald im Rems-Murr-Kreis und fungiert dort auch als interne Stellvertreterin des Bürgermeisters. Zuvor war sie zehn Jahre Kämmerin und stellvertretende Geschäftsführerin des Gemeindeverwaltungsverbandes Schwäbischer Wald. Karin Essig wird Nachfolgerin von Jörg Schmidt, der zum Bürgermeister von Frankenhardt gewählt wurde. Auch in Fichtenberg wird sie intern den Bürgermeister vertreten.