Vellberg Kanalsanierung bindet viel Geld Vellberg investiert in Bauland

Unter anderem rücken 2013 Bagger in der Schlossgartenstraße an, um sie und den Abwasserkanal darunter zu sanieren. Privatfoto
Unter anderem rücken 2013 Bagger in der Schlossgartenstraße an, um sie und den Abwasserkanal darunter zu sanieren. Privatfoto
SIBA 30.12.2013
Viel Geld versenkt Vellberg 2013 in den Untergrund

; etwa bei der Kanalsanierung in der Schlossgartenstraße, die dabei auch gleich gründlich erneuert wird.

Da ist es günstig, dass der Verkauf von Bauplätzen Geld in die Stadtkasse fließen lässt. Mehr Zuzug erhofft sich Vellberg von der Erschließung von Bauland. Punkten kann die Stadt bei der Kinderbetreuung. Während die Hauptschule keine Zukunft mehr hat, wird die Grundschule attraktiver und bietet eine Ganztagsbetreuung an. Vellberger Realschüler, die nach Ilshofen gehen, freuen sich über die Renovierung der dortigen Schule, an der sich Vellberg mit 400000 Euro beteiligt.

Tiefgreifende Änderungen treffen die Feuerwehr: Die Vellberger und die Großaltdorfer Abteilungen sollen mit dem Umzug in das neue Feuerwehrgebäude im Gewerbegebiet am Bahnhof Talheim zu einer Abteilung zusammenwachsen. Derweil feiert die Jugendfeuerwehr ihr 20-jähriges Bestehen und gründet eine Kindergruppe, die gleich regen Zulauf hat. In Nachbarschaft der neuen Feuerwehr wird auch der Bauhof eine neue moderne Bleibe bekommen.

Für Diskussionen sorgt die Windkraftplanung. Nach jetzigem Stand scheint es, dass sich auf Vellberger Gemarkung keine Rotoren drehen werden. Dafür wird sich in Großaltdorf umso mehr bewegen: Mit Fördergeldern und Bürgerengagement sollen leerstehende Gebäude saniert werden und Platz für Gewerbe und Wohnungen bieten. So soll mehr Leben in die Dörfer kommen.