Oberrot Kämmerei stellt auf Doppik um

Oberrot / PIN 16.05.2014

Die Gemeinde Oberrot stellt ihr Finanzwesen zum 1. Januar 2017 auf das in Kommunen neue System der Doppik um. Dafür muss auch die Datenverarbeitung angepasst werden. Die Kosten dafür, so Bürgermeister Daniel Bullinger, sollen aber nicht höher sein als beim Einsatz der bisherigen Methode. Der Gemeinderat genehmigte den Vorschlag der Verwaltung einstimmig. Kämmerin Petra Walch hatte bereits mehrfach und ausführlich über das neue Anforderungsprofil informiert.Info Bisher wurden kommunale Haushalte nach dem Prinzip der Kameralistik geführt. Das neue Prinzip der Doppik orientiert sich an der freien Wirtschaft mit der bekannten doppelten Buchführung.