Kandidat Jörg Schmidt: Anliegen der Bürger stehen im Vordergrund

Jörg Schmidt.
Jörg Schmidt. © Foto: Wolfgang Rupp
Honhardt / RU 22.03.2013
Jörg Schmidt, Kämmerer und Standesbeamte der Gemeinde Fichtenberg, will aus der zweiten Reihe aufrücken und Führung übernehmen.

Er wird sich im Fall seiner Wahl den Herausforderungen dieses wichtigen Amtes mit Herz und Sachverstand stellen, seine Berufserfahrung einbringen, sich mit ganzer Kraft um die Anliegen der Bürger kümmern und zusammen mit dem Gemeinderat die bestmöglichen Lösungen für die Zukunft der Gemeinde Frankenhardt suchen. An erster Stelle steht für ihn eine familienfreundliche Politik, denn es ist ihm ganz wichtig, dass die Einwohnerzahl stabil bleibt. Als Nächstes nennt er die Erhaltung der Schulstandorte mit dem Ziel, dass Frankenhardt als Standort für eine Gemeinschaftsschule ausgewählt wird.

Er setzt sich ein für eine Ganztagesbetreuung in den Kindergärten und Schulen, zählt zu einer familienfreundlichen Kommunalpolitik auch eine kontinuierlich gute Jugendarbeit und Angebote für Senioren. Wichtig ist ihm, dass Wirtschaft und Landwirtschaft gefördert werden, die Infrastruktur erhalten und verbessert wird, die Bürger durch regelmäßige Sprechstunden und Versammlungen beteiligt werden. Er stellt das Gemeinwohl vor Einzelinteressen, will solide und nachhaltig wirtschaften. Schulden sind nach seinem Verständnis nur für Zukunftsinvestitionen zu rechtfertigen, von denen mehrere Generationen profitieren.