Mainhardt Jetzt wünschen sich die Kinder viele Geschwister

Mainhardt / SWP 25.05.2013
Kindgerechter Aufklärungsunterricht: Die Waldkinder Mainhardt haben kürzlich die Herztöne eines ungeborenen Kindes hören können.

Die Kinder wurden von der ehemaligen Erzieherin Meike Becker und ihrer Hebamme Martina Eirich besucht. Becker ist in der letzten Phase ihrer Schwangerschaft. In der Hütte konnten die Kinder die Herztöne des Babys hören und wurden entsprechend ihrem Alter aufgeklärt, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Die Kinder erfuhren anhand von Bildern und Püppchen, wie ein Baby entsteht, wie es im Bauch wächst und geboren wird. "Dank vieler spannender Geschichten sind unsere Waldkinder nun richtige Baby-Experten und wollen alle noch viele Geschwister", heißt es abschließend.