Blaufelden Jetzt anmelden zur Öko-Messe Über Pfingsten Ausstellung in Blaufelden

Zur Energie- und Umweltmesse Blaufelden über Pfingsten können sich Interessenten jetzt anmelden. Archivfoto
Zur Energie- und Umweltmesse Blaufelden über Pfingsten können sich Interessenten jetzt anmelden. Archivfoto
Blaufelden / RAINER BRENNER GV 16.01.2013
Am 19. und 20. Mai läuft im Rahmen des Hohenloher Volksfestes an Pfingsten in Blaufelden auch dieses Jahr wieder die Messe für Energie und Umwelt statt. Interessierte Aussteller können sich jetzt anmelden.

Die Blaufelder Messe für Energie und Umwelt läuft seit 1996 im jährlichen Rhythmus. Die heuer zum 18. Mal von der Gemeindeverwaltung organisierte Verkaufsausstellung für umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen ist für umweltorientierte Unternehmen eine gute Gelegenheit, Bedeutung und Leistungsfähigkeit zu zeigen. Mit rund 75 Ausstellern ist die Blaufelder Messe eine der größten der Art in der Region.

In der modernen Markthalle sowie auf dem Freigelände werden Sonnenkollektortechnik, Fotovoltaikanlagen zur Stromerzeugung, Windenergieanlagen einschließlich Kleinwindkrafträder sowie die Wasserkraft und Erdwärme im Mittelpunkt stehen.

Weitere Themen sind die Nutzung von Biomasse (Holz, Stroh, Chinaschilf, Raps) zur Energielieferung, Biogasanlagen sowie energiesparende und umweltentlastende Heiztechniken (Gas- und Ölbrennwerttechnik, Holzvergasertechnik, Hackschnitzelheizanlagen, Pelletsheizungen, Wärmepumpen, kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung und Blockheizkraftwerke).

Informiert werden soll außerdem über ökologisches Bauen (energiegünstige Baustoffe, Wärmedämmstoffe aus Zellulose, Schafwolle, Flachs, Baumwolle, Kokosfasern und Holzfaserweichplatten, Wärmeschutzverglasung, Niedrigenergiehäuser), Fassaden- und Dachbegrünung, Möglichkeiten zur Entsiegelung befestigter Flächen, Regenwassernutzung, Kompostierung von Grün- und Bioabfällen, neue Fahrradtechniken, Elektroroller, Elektroautos und -transporter, mit Gas betriebene Fahrzeuge, Solarmobile und vieles mehr. Die Förderung der Nutzung erneuerbarer Energien soll ebenfalls aufgezeigt werden. Zudem haben Direktvermarkter ökologischer Lebensmittel die Möglichkeit, auf der Messe Infos und Waren anzubieten. Nicht zu kurz kommen sollen Naturtextilien und Naturkosmetika. Die Standgebühr liegt einheitlich bei 25 Euro.

Auch die Gemeinde Blaufelden ist mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Neben allgemeinen Informationen über die Infrastruktur wird das Bauplatzangebot im Hauptort und in den Teilorten präsentiert. Blaufelden fördert bedarfsgerechte, selbstgenutzte Eigenheime durch günstige Bauplatzpreise. Bauwillige können voll erschlossene Bauplätze in gewünschter Größe erwerben.

Für Kinder und Jugendliche veranstaltet die Gemeinde außerdem einen Luftballonwettbewerb, bei dem es attraktive Geldpreise zu gewinnen gibt.

Die Messe für Energie und Umwelt ist für die Besucher geöffnet am Pfingstsonntag, 19. Mai, und am Pfingstmontag, 20. Mai, jeweils von 11 Uhr bis 18 Uhr. Eintritt wird nicht erhoben. Info Anmeldeunterlagen können bei Rainer Brenner, Telefon 0 79 53 / 8 84 20, E-Mail an Rainer.Brenner@Blaufelden.de bis 15. März angefordert werden.