Feier Jahresfeier Satteldorf: Gespenst ohne Spuklizenz

Rund 50 Akteure - im Bild ein Teil von ihnen - stehen bei der Jahresfeier in der Satteldorfer Festhalle, die als Schloss Burgeck dient, auf der Bühne.
Rund 50 Akteure - im Bild ein Teil von ihnen - stehen bei der Jahresfeier in der Satteldorfer Festhalle, die als Schloss Burgeck dient, auf der Bühne. © Foto: Privat
PM 16.01.2014
Zum "Schloss Burgeck" funktioniert die Spielvereinigung Satteldorf bei ihren Jahresfeiern kurzerhand die Turn- und Festhalle um. Nach der Premiere am vergangenen Samstag steht jetzt der zweite Durchgang an.

Die zweite Jahresfeier beginnt am kommenden Samstag, 18. Januar, um 19.30 Uhr in der Festhalle.

Schon im Oktober letzten Jahres hatten die Vorbereitungen für die beiden Jahresfeiern des Sportvereins begonnen. In den zurückliegenden Wochen wurde emsig an der Bühnengestaltung und an der Hallendekoration gearbeitet. Gerüstteile, Holz und vor allem Kartonagen verarbeitete das Aufbauteam für das zweigeschossige Bühnenbild. Zudem wurden im Vorfeld viele Stunden in das Drehbuch, die Bühnenplanung und die Schauspielproben investiert. Rund 50 Mitwirkende auf der Bühne, sechs Regie- und Technikhelfer davor und dahinter sowie zahlreiche Küchenhelfer und Servicekräfte sind die Garanten für einen unvergesslichen Showabend. Schauspielerisch wird den Besuchern hierbei die Geschichte vom Schlossgespenst und seiner verlorenen Spuklizenz erzählt.

Angelehnt an den Film "Hui Buh - das Schlossgespenst von Michael Bully Herbig hat das Regieteam eine sehr unterhaltsame Jahresfeier-Show gestaltet. Besondere Höhepunkte sind die zahlreichen Showeinlagen in Form von Tanzauftritten, Akrobatikvorführungen und Gesangsbeiträgen, die übergangslos in die Geschichte eingebunden sind.

Info Karten für die zweite Veranstaltung sind im Vorverkauf bei Doris Schenkel (Telefon 0 79 51 / 70 30) sowie bei der Sparkasse und der VR-Bank in Satteldorf erhältlich. Für Kurzentschlossene gibt es auch an der Abendkasse Karten. Nach dem rund zweieinhalbstündigen Showprogramm spielt die Kapelle "Dolce Vita" zum Tanz auf.