Schrozberg In Schrozberg brennt die Hütte

Schrozberg / TB 19.05.2015
Die kleine Holzhütte brennt, das trockene Holz knackt und Jugendfeuerwehrwart Herbert Pusch ruft die Mädchen und Jungen der Schrozberger Jugendfeuerwehr über Funk zum Einsatzort. Mit Blaulicht und Martinshorn kommen die zwölf Jugendlichen in zwei Feuerwehrautos angefahren.

Während die einen nach dem Aussteigen mehrere Saugschläuche zusammenkuppeln, um aus einem unterirdischen Wasserbehälter das Löschwasser anzusaugen, machen sich die anderen daran, Schläuche zur brennenden Hütte zu verlegen. Innerhalb kürzester Zeit wird der Brand mit dem Wasser aus vier Strahlrohren bekämpft.

Die vielen Zuschauer, die die Übung verfolgt haben, beklatschen den Erfolg der jungen Feuerwehrleute. Das Interesse gilt auch den ausgestellten Feuerwehrfahrzeugen. Die Kinder können selbst Hand ans Strahlrohr legen oder sich beim Kinderschminken ein buntes Gesicht malen lassen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel