Ilshofen/Crailsheim Ilshofener Kleintierzüchter lernen dazu

Preisrichter Hans Peter Mack begutachtet ein Kaninchen. Privatfoto
Preisrichter Hans Peter Mack begutachtet ein Kaninchen. Privatfoto
Ilshofen/Crailsheim / SWP 06.10.2014
Einen Preisrichter hat der Kleintierzuchtverein Ilshofen zu einer Tierbesprechung eingeladen. Der Richter erklärte den Züchter die "Kaninchenbibel".

Der Kleintierzuchtverein Ilshofen veranstaltete im September seine jährliche Tierbesprechung mit geselligem Familientag. Dieses Jahr war der Verein im Ort Ölhaus bei Bernd Ehrmann und seiner Familie, teilt der Verein mit.

Das Programm begann mit der Kaninchen-Tierbesprechung. Dazu hatte der Verein den Preisrichter Hans Peter Mack aus Korb eingeladen. Er erklärte den Züchtern, was die "Kaninchenbibel" umfasst. Das Buch ist der Standard des Zentralverbandes der Rassekaninchenzüchter. Was die Vorgaben des Buches praktisch bei den Kaninchen bedeuten, zeigte Mack am Beispiel der mitgebrachten Tiere der Ilshofener Züchter. Ebenso ging er auf die speziellen Rassemerkmale der verschiedenen Kaninchenrassen ein. Sachlich diskutierten nicht nur die zahlreichen Jungzüchter und Neulinge des Vereins mit Mack. Es war auch ein lehrreicher Vormittag für die "alten Hasen" des Vereins.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen besichtigte der Verein die

Ehrmann-Ranch. Dort leben Kaninchen, Hühner und Rinder. Die Kinder spielten und tobten sich auf dem Spielplatz aus. Mit einem gemeinsamen Spaziergang im Burgbergwald und anschließendem Kaffee und Kuchen ging ein schöner, lehrreicher Tag zu Ende, so der Verein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel