Nachdem die Hohenloher Verbrauchermesse (HVM) im vergangenen Jahr zu Gast im Crailsheimer Hangar war, kehrt sie vom 7. bis 9. Februar wieder zurück in die Arena Hohenlohe in Ilshofen. Und bei der vierten Auflage der Messe haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen. „Die HVM wird klimaneutral“, sagt Peer Ley, Leiter Lesermarkt, Marketing und Logistik der Südwest Presse Hohenlohe (SHO).

Verbrauchermesse startet mit DSDS-Sternchen Lena Hähnlein

Bildergalerie Verbrauchermesse startet mit DSDS-Sternchen Lena Hähnlein

2000 Bäume sollen verkauft, verlost oder verschenkt werden. „Das Ziel ist natürlich, dass die Bäume auch gepflanzt werden“, so Ley. Der Weg hin zur Klimaneutralität fußt auf einer einfachen Tatsache: Für das Heizen der Halle an den drei Messetagen geht man von einem Verbrauch von 5000 bis 8000 Litern Heizöl aus. Um den CO2-Abdruck der Halle wieder auszugleichen, hat man sich die Baumaktion ausgedacht. 1000 Nadel- und 1000 Laubbäume warten auf der HVM nun auf neue Besitzer. Am besten natürlich solche, die auch Platz für sie haben.

Nach der Messe ist vor der Messe

Mit den Planungen hat das Orga-­Team schon kurz nach der HVM 2019 begonnen. „Nach der Messe ist immer direkt vor der Messe“, sagt Ley. Seine engsten Mitarbeiter waren Projekt-Organisatorin Nadine Kettemann sowie Lisa Schmidt und Harm van der Veen. „Die wuppen das“, lautet das Lob vom Chef. In diesem Jahr habe man „deutlich mehr Aussteller“ gewinnen können. Ley spricht von einem Plus von rund 20 Prozent – über 90 Firmen stellen aus. Damit ist man quasi an der Kapazitätsgrenze angelangt. „Aber wir haben in der Rundhalle der Arena Platz für zusätzliche Stände geschaffen“, so Ley. Zwei Plätze seien zurzeit noch frei.

Rund 10.000 Besucher haben im vergangenen Jahr die HVM in Crailsheim besucht. Ley ist optimistisch, die Besucherzahlen in diesem Jahr erhöhen zu können: „Wir rechnen mit 12.000 bis 15.000 Besuchern.

Video Verbrauchermesse: Besucher informieren sich über Unternehmen

Die HVM gilt für die Mittelzentren Schwäbisch Hall und Crailsheim sowie für Gaildorf mit dem Limpurger Land und für das angrenzende Bayern als „die große Verbrauchermesse mit Erlebnischarakter“. Besonders lokale Unternehmen stellen hier die Leistungsfähigkeit von Handel, Handwerk und Wirtschaft der Region unter Beweis. „Den Besuchern wird das geboten, was eine lokale Verbrauchermesse ausmacht: Neben Informations- und Beratungsgesprächen können Angebote eingeholt und vergleichbar gemacht werden oder aber man kann mit der Familie, Freunden und Bekannten einfach einen schönen Messetag erleben“, sagt Projekt-Organisatorin Nadine Kettemann.

Mit an Bord ist als Kooperationspartner auch in diesem Jahr die VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim. „Mit unserem Beitrag möchten wir das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben im Landkreis Schwäbisch Hall nachhaltig unterstützen“, sagt deren Vorstandsvorsitzender Eberhard Spies über die HVM.

Alles rund um Themen und Rahmenprogramm


Vier Themenwelten warten auf die Besucher der HVM. „Haus“ beschäftigt sich mit allem rund um Wohnen, Bauen, Sanieren, Heiztechnik und Energie. Bei „Garten“ dreht sich alles um Gerätetechnik, Gartenbau und Ambiente. Unter das Schlagwort „Freizeit“ fallen die Themen Reisen, Lifestyle, Mode und Sport. Die vierte Themenwelt lautet „Immobilien“, es geht ums Kaufen und Verkaufen, um Finanzierung, Banking und Hausverwaltung.

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Luca Stör aus Gerabronn, Sieger des letztjährigen Landeswettbewerbs von Jugend musiziert, singt am Freitag, 7. Februar, um 13 Uhr im Rahmen der Messe­eröffnung auf der Eventbühne. Jeweils am Samstag, 8., und Sonntag, 9. Februar, tritt Cheryl Vorsterman van Oijen aus. Sie war 2015 unter den Top-9-Kandidaten der fünften Staffel von „The Voice of Germany“. Am Samstag treten zudem die Schloßelfen und Mariechen der Gaildorfer Schloßgarden um 12.45 Uhr auf. Um 14.45 Uhr präsentiert sich die Tanzschule Schwarzenhölzer aus Schwäbisch Hall. Die Ballettschule Norma Monroy aus Crailsheim ist am Sonntag um 12.45 Uhr an der Reihe, um 14.45 Uhr folgt ein Auftritt der Movin Dance School aus Crailsheim.

Ganztägig wird es Ausstellerinterviews auf der Eventbühne geben. Bislang stehen folgende Themen: Die Deutsche Rentenversicherung beantwortet Fragen zum Thema Rente und die Firma Ströbel Immobilien informiert zum Thema „Wohnen im Alter und Pflegezimmer als Kapitalanlage“.

Auch in diesem Jahr gibt es an allen Messetagen eine „Kinderrallye“ quer über das Ausstellungsgelände. Kleine Besucher bis zwölf Jahre bekommen einen Stempelpass, mit dem sie zu Ständen von Ausstellern gehen, die mitmachen. Dort müssen dann kleine Aufgaben erfüllt werden. Für jede gelöste Aufgabe erhalten die Kinder einen Stempel – für einen vollständigen Pass bekommen sie am Ziel eine Gewinnermedaille.

Die HVM ist am Freitag, 7. Februar, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag, 8. Februar, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 9. Februar, von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet an allen drei Messetagen 4 Euro, Besitzer von Abomax-Karten zahlen 3 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Veranstalter der HVM ist die Südwest Presse Hohenlohe mit den drei Kreiszeitungen Haller und Hohenloher Tagblatt sowie Rundschau Gaildorf. Kooperationspartner ist die VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim.

Weitere Informationen zur HVM sowie Foto- und Video-Impressionen der vergangenen Messen gibt es online unter www.sho-messen.de/hvm noa