Forstwirtschaft im Bühlertal Holzrücken mit dem Pferd

Markus Hübsch muss seinem Wallach Sepp genaue Anweisungen geben, damit er den Eichenstamm so zum Abtransport aus dem Bestand zieht, dass andere Bäume nicht beschädigt werden. Mit Maschinen wäre nur schwer möglich.
© Foto: Sigrid Bauer
Der Süddeutsche Kaltblüter Sepp lässt sich von seinem Besitzer Markus Hübsch willig führen, damit der Eichenstamm neben den anderen zu liegen kommt. Sie werden als Brennholz vermarktet.
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Holzrücken mit dem Pferd im Bühlertal
© Foto: Sigrid Bauer
Bühlertal / 16. März 2019, 00:00 Uhr

Mit dem Pferd werden im Bühlertal aus einem Wald Stämme abtransportiert.