Man hat auf dem traditionsreichen Jahrmarkt in Musdorf schon gefroren, geschwitzt, getrieft und geschnieft, aber dieses Jahr liegt die Muswiese – zumindest überwiegend – im Altweibersommerglück mit dem sympathischen Hoch „Ulf“.

Das dürfte nämlich ein ziemlich stabiler Wetter-Bursche werden, der sich beharrlich gegen nasse Angriffe aus Westeuropa stemmt. Etwas Regen trifft, wenn das Timing so bleibt, nur den Ruhetag am Montag und vielleicht noch den Dienstagvormittag.

Landkreis Hall

Am Samstag wird in Musdorf mit viel Sonne gestartet und auch wenn nachmittags ein paar Wolken auftauchen können, so bleibt es doch trocken. Die Temperaturen steigen dazu auf traumhaft angenehme 24 Grad und gehen bis Sonntagfrüh allerdings wieder auf 9 Grad zurück.

Der Sonntag bringt dann weiterhin trockenes Wetter und zwischen Wolkenfeldern scheint auch wieder fünf bis sieben Stunden die Sonne. Die Temperaturen erreichen am Sonntag 22 Grad, in der Nacht zu Montag dann 10 Grad. Am Ruhetag der Muswiese werden die Wolken im Tagesverlauf dichter, abends und nachts ist vereinzelt etwas Regen möglich bei 19 Grad.

Am Dienstag halten sich die dichtesten Wolken noch vormittags, vereinzelt tröpfelt es auch noch ein bisschen. Nachmittags wird es wieder freundlicher bei Werten um 20 Grad, die sich in der Sonne ganz angenehm anfühlen. In der Nacht zu Mittwoch wird’s bis 7 Grad frisch. Am Mittwoch und Donnerstag kann sich morgens und vormittags der Frühnebel länger halten, löst sich dann meist aber noch gut auf. Die Nachmittage bringen einen freundlichen Mix aus viel Sonne, ein paar Wolken, und es bleibt trocken. Bei 20 bis 23 Grad ist die Luft angenehm mild, und auch nachts ist bei 7 bis 4 Grad erst mal kaum Frost zu erwarten.

Hoch „Ulf“ könnte übrigens auch noch eine längere Geschichte werden, sodass die außergewöhnliche Trockenheit dieses Jahres auch noch weit nach der Muswiese weitergeht. Die Regenfälle der letzten Tage konnten nämlich kaum etwas am allgemeinen Wasserdefizit dieses Jahres ausrichten.