Landkreis Hoffnung für Frauen

Kamelritt in der ägyptischen Wüste.
Kamelritt in der ägyptischen Wüste.
Landkreis / SWP 03.03.2014

Seit dem Sturz des damaligen Präsidenten Mubarak vor rund drei Jahren kommt Ägypten nicht zur Ruhe. In dieser politischen und gesellschaftlichen Umbruchszeit steht das Land am Nil im Mittelpunkt des Weltgebetstags 2014. Rund um den Erdball werden Menschen in 170 Ländern am Freitag, 7. März, den von ägyptischen Christinnen verfassten Gottesdienst feiern. Unter dem Titel "Wasserströme in der Wüste" kreist der Weltgebetstag um eine gefährdete Ressource in Ägypten, einem der wasserärmsten Länder der Erde.

Weltweit engagieren sich Menschen in der ökumenischen Basisbewegung "Weltgebetstag" für globale Solidarität und die Menschenrechte von Frauen und Mädchen. Allein in Deutschland werden hunderttausende Gottesdienst-Besucher erwartet. Rund zehn Prozent der Bevölkerung Ägyptens ist christlich. Der Weltgebetstag nimmt vor allem die Situation der Frauen in den Blick.

Gottesdienste aus den Kirchenbezirken Hall und Gaildorf
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel