Hintergrund: Die beiden Alternativen

REI 19.01.2013

Elektrifizierung Die 32 Kilometer lange Bahnstrecke zwischen Cappel und Hessental ist nicht elektrifiziert; als einzige zwischen Heilbronn und Nürnberg. Das Stadtbahn-Modell des Hohenlohekreises setzt auf eine weitere Elektrifizierung bis Waldenburg-Gewerbepark, mit neuem Haltepunkt.

Offene Frage Wo der Haltepunkt in Waldenburg-Gewerbepark sein könnte? "Daran arbeiten wir noch", sagt Helmut Kercher, Dezernent im Landratsamt Künzelsau. Weitere neue Haltepunkte sind in Cappel (2. Bahnsteig), Eckartsweiler, Neuenstein-Stadthalle und Untereppach geplant. An Werktagen soll diese Stadtbahn im Stundentakt fahren, am Wochenende im Zwei-Stunden-Takt.

Haller Variante Die vom Kreis Schwäbisch Hall favorisierte Lösung ist eine Stadtbahn "light". Der Regionalexpress (RE) verkehrt zwischen Crailsheim und Heilbronn weiter im Zwei-Stundentakt: mit schnelleren Dieselloks. Dazwischen sollen sich stündlich und zeitversetzt mehr Pendelzüge (Regionalbahn, RB) schieben, die flotter unterwegs sind und sieben neue Haltepunkte - darunter Kupfer/Neu-Kupfer, Waldenburg-Gewerbepark und Neuenstein-Stadthalle - bedienen.