Heimplatzwahl

SWP 26.07.2013

Eingeschränkt Wer Sozialhilfe empfängt und pflegebedürftig wird, darf sich sein Pflegeheim - womöglich heimatnah - nicht ohne weiteres selbst aussuchen. Das Sozialamt schreibt vor: Gibt es im Umkreis von 25 Kilometern ein günstigeres Heim als im Heimatort, muss dieses gewählt werden. Betroffen seien rund 100 Menschen pro Jahr. Das Sozialamt genehmigt das teurere Heim nur dann, wenn es nicht unverhältnismäßig teurer ist. 11,6 Prozent, so die Verwaltung, entschieden sich für ein teureres Heim, weil Angehörigen die Mehrkosten dafür übernehmen.

Freie wollen noch nachdenken