Ilshofen Grundsteine fürs weitere Leben

Beim Abschlussfest lassen die Absolventen ihre Schulzeit Revue passieren.
Beim Abschlussfest lassen die Absolventen ihre Schulzeit Revue passieren. © Foto:  
SWP 25.07.2015
Mit vielen guten Wünschen sind kürzlich sechs Schüler der Maria-Montessori-Schule und der Sonnenhofschule Hall verabschiedet worden.

An der Maria-Montessori-Schule in Ilshofen wurde Abschied gefeiert. Die Entlassschüler ließen ihre Schulzeit Revue passieren und wurden von ihren Klassenkameraden mit guten Wünschen überrascht. Als Elternvertreter wünschte Herr Müller den Absolventen eine solide Berufsausbildung und dankte den Lehrern für deren Geduld.

Sonderschulrektorin Ulla Schwärzel nahm Bezug auf prägende Ereignisse der Schulzeit, zum Beispiel die lange Umbauphase des Schulgebäudes. Sie verglich die Schulzeit und das Lernen mit Begriffen aus dem Baugewerbe und erinnerte daran, dass die Grundfertigkeiten Lesen, Schreiben und Rechnen als Grundsteine für ein weiteres Leben zu sehen sind. Wenn ein Stein nicht richtig sitzt, muss er zurechtgerückt und nochmals fest eingemauert werden. So sei es auch mit Misserfolgen. Mit diesen müsse man umgehen lernen, das heißt, nochmals daran arbeiten, damit aus diesen Erfolge werden. Als Geschenk erhielten die Abschlussschüler symbolträchtig Mauersteine mit Löchern, in denen nützliche Stifte sowie viele gute Wünsche aller Schüler steckten.