Blaufelden Grundschulzeit mit Musical beendet

MAKU 31.07.2013

Mit einer gekonnten Aufführung des Musicals "Dschungelbuch" sagten die Viertklässler des Schulzentrums Blaufelden in der vollbesetzten Mehrzweckhalle auf unvergessliche Weise ihrer Grundschulzeit "Adieu".

Allein schon die Dekoration führte in den Dschungel. Keine Frage, das für Kulissen, Requisiten, Masken und Kostümen zuständige Eltern-Lehrer-Team unter der Leitung von Dorothee Ikas hat in der vorbereitenden Projektwoche ganze Arbeit geleistet. Begleitet von den Musiklehrerinnen Monika Scheib und Irmgard Köger am Klavier beziehungsweise am Dirigentenpult, unterstützt von Chören und Instrumentalgruppen lassen die Solisten bei ihren musikalischen Darbietungen den Funken zum Publikum rasch überspringen. Rektor Rüdiger Pape hatte in seiner Begrüßungsrede die freie Rede und die klare Aussprache als einen Lerneffekt solcher Aufführungen bezeichnet.

Die Gesamtleitung der Aufführung lag in den Händen der beiden Klassenlehrerinnen Hannelore Neubauer und Monika Scheib. Dem mitunter geschickt in das Spiel eingebundenen Publikum hat der amüsant gestaltete Ausflug in den Dschungel augenscheinlich sehr gefallen.

Mit den Schlussworten der Elternvertreterin Kathrin Kollmar, der Überreichung der T-Shirts vom Elternbeirat und ausgestattet mit Balu-Lutschern von Rektor Rüdiger Pape verabschiedeten sich die Viertklässler.