Satteldorf Gleiches Recht für alle

Im Satteldorfer Gemeinderat ging es jetzt wieder mal um die künftige Windenergienutzung. Foto: dpa
Im Satteldorfer Gemeinderat ging es jetzt wieder mal um die künftige Windenergienutzung. Foto: dpa
Satteldorf / ELS 25.01.2013

Gleiches Recht für alle! Das war die Forderung, die der Satteldorfer Gemeinderat mit seiner Stellungnahme zur Windenergienutzung zweier benachbarter Verwaltungsverbände aufgestellt hat. In Sachen Flächennutzungsplanung Brettach/Jagst war Satteldorf aufgefordert, die Potenzialflächen in Rot am See, Kirchberg und Wallhausen zu begutachten. Hier seien die Abstände zum Schleehardshof und zum Vogelschutzgebiet zu beachten. Beim Entwurf des Verbands Fichtenau/Kreßberg ging es darum, dieselben Abstandsflächen eingeräumt zu bekommen, wie sie die Nachbarkommunen für sich in Anspruch nehmen. Dort wurden die Abstände zu bebauten Flächen von 700 auf 950 Meter ausgeweitet. Das müsse dann auch für Satteldorf gelten, hieß es.