Region Gemeinsam für die Region werben

Die Tourismusgemeinschaften wollen sich verstärkt auch darum bemühen, Radtouristen in die Region zu holen. Archivfoto
Die Tourismusgemeinschaften wollen sich verstärkt auch darum bemühen, Radtouristen in die Region zu holen. Archivfoto
SWP 09.01.2013
Sieben Tourismusgemeinschaften im Norden von Baden-Württemberg haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Schwäbisch Hall und Hohenlohe sind dabei.

Die sieben Tourismusgemeinschaften (TGs) sind: Heilbronner Land, Kraichgau-Stromberg, Hohenlohe und Schwäbisch Hall, Odenwald und Kurpfalz sowie das "Liebliche Taubertal". Eine der Triebfedern und Ansprechpartner der Kooperation ist der Heilbronner Landrat Detlef Piepenburg.

Die Tourismusgemeinschaften haben bei einzelnen Projekten schon bisher gemeinsam agiert. Die Gründung einer gemeinsamen Touristikgemeinschaft war allerdings immer daran gescheitert, dass sich die Landschaften und Identitäten nicht unter einen Hut bringen ließen. Mit der neuen Vereinbarung, die am Montag unterzeichnet wurde, wird der Rahmen geschaffen, dass die einzelnen TGs bei bestimmten Anlässen unter einem Namen auftreten können: als "Tourismuskooperation Nördliches Baden-Württemberg". Die regionalen Marken werden nicht aufgegeben.

Silke Rüdinger, Leiterin von Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus, berichtet, dass an die Stelle der bisherigen Projektförderung künftig eine Regionenförderung rücke. Da sei es vorteilhaft, wenn die Region geschlossen auftrete.

Das Landesministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg begrüßen die neue Kooperation und bieten Unterstützung an. Ministerialdirektor Wolfgang Reimer war bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung im Landratsamt Heilbronn anwesend und wünschte der Zusammenarbeit viel Erfolg.

Erste gemeinsame Marketingschwerpunkte werden der Rad- und Wandertourismus sein. Eine gemeinsame Radpanoramakarte sowie das Radportal www.RadSüden.de sind die ersten Produkte.

Info Mitglieder der Toursimusgemeinschaften sind Städte und Gemeinden, Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe sowie Anbieter von Freizeitaktivitäten.