Gemeinderat vom 8. November 2014

SWP 08.11.2014

Beratung zum Haushalt

Der zur Hälfte neu besetzte Gemeinderat musste sich erstmals mit dem Haushalt 2015 beschäftigen. Weiterhin steht der Schuldenabbau im Vordergrund. Große Investitionen wie die Sanierung des evangelischen Kindergartens und der Schulturnhalle sowie in die Wasser- und Abwasserversorgung lassen sich aber nicht verschieben. Auch die steigenden Personalkosten für die ausgebaute Kinderbetreuung belasten die Gemeinde. Auf der Einnahmenseite befürchtet Neidhardt wegen der neuesten Steuerschätzung des Landes einen niedrigeren Gemeindeanteil an der Einkommensteuer.

Kita hat länger geöffnet Der Bedarf an Kindergartenplätzen für eine Betreuung bis 14 Uhr ist höher als die vorhandenen Plätze. Bisher bietet nur die evangelische Kita diese Betreuungsform an. Übergangsweise gibt es auch im Gemeindekindergarten zusätzlich eine Kleingruppe mit verlängerter Öffnungszeit (VÖ-Gruppe). Der Gemeinderat hat deshalb einstimmig beschlossen, in der Kita Gschlachtenbretzingen eine Regelgruppe (Betreuung von 8 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr) ab Januar 2015 in eine VÖ-Gruppe umzuwandeln. Dazu muss die Gemeinde eine Personalstelle mehr besetzen.