Gemeinderat vom 17. März 2014

SIBA 17.03.2014

Kleinkindgruppe startet

Zufriedenstellend sei laut Sitzungsvorlage die Nachfrage für das erweiterte Betreuungsangebot im Kindergarten Obersontheim. Die Ganztagesbetreuung nutzen derzeit fünf bis sechs Kinder. Auf Beschluss des Gemeinderats Obersontheim möchte der Arbeitskreis Kindergarten nach den Osterferien den Bedarf für die einzelnen Betreuungsangebote erneut prüfen. In der Kleinkindgruppe in Obersontheim sind derzeit 13 Kinder angemeldet, die aber nicht alle gleichzeitig anwesend sind. Die Kleinkindgruppe in Untersontheim startet offiziell am 1. April 2014 mit fünf Kindern. Der Waldkindergarten soll auch künftig den gesetzlich festgelegten Anteil von 63 Prozent an den Betriebskosten von der Gemeinde erhalten. Eine Erhöhung lehnte das Gremium in seiner jüngsten Sitzung ab.

Mehr dazu demnächst im HT.

Aufträge für Kläranlage

Eine Gesamtsumme von über 2,14 Millionen Euro haben die Aufträge, die der Rat für die Erweiterung der Kläranlage in Untersontheim vergeben hat. Den größten Auftrag mit 968839 Euro erhielt die Firma Thermo-System aus Echterdingen. Sie baut die Anlagen zur Klärschlammentwässerung, für die Schlammtrocknung mit Solarenergie und für die Abluftreinigung.

Mehr dazu demnächst im HT.

Zuschlag für Firma Eichele

Der Gemeinderat hat einer Auftragsvergabe im Tief- und Straßenbau zugestimmt. Die Firma Georg Eichele aus Abtsgmünd wird die Erschließungsarbeiten im Baugebiet Gaukler IV beenden und jene im Gaukler V sowie im Baugebiet "In den Hinterwiesen" (Hausen) übernehmen. Das Angebot (621635,79 Euro) bleibe im Rahmen der Vorausberechnungen, erklärte Kämmerer Dieter Brunner.

Bauplatz in Untersontheim

Die Gemeinde Obersontheim möchte auch in den Teilorten weitere Bauplätze anbieten, um Interessenten ein vielfältiges Angebot zu liefern. Derzeit sind alle Bauplätze abgesehen vom Baugebiet Gaukler reserviert. Das Gremium hat sich deshalb geschlossen dafür ausgesprochen, im Bereich Burgmehl IV in Untersontheim in absehbarer Zeit weitere Bauplätze zu planen. Mehr dazu demnächst im HT.