Gemeinderat vom 1. März 2013

SIBA 01.03.2013

Kanäle untersucht

In den kommenden Jahren stehen in der Stadt Vellberg umfangreiche Kanalsanierungen an. Ein grobes Konzept hat die Verwaltung bereits erstellt. Jetzt stellt sich die Frage, welche Kanäle am dringendsten erneuert werden müssen. Dazu gehören Schäden wie Rohrbrüche und Undichtigkeiten, bei denen Abwasser ins Erdreich gelangen kann. Der Gemeinderat hat das Ingenieurbüro Stadtlandingenieure beauftragt, dazu Untersuchungen im Bereich der Markgrafenallee sowie zwischen den Regenüberlaufbecken in Talheim und der alten Kläranlage vorzunehmen. Mit den Sanierungsarbeiten soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Ein ausführlicher Bericht über Umfang und Kosten folgt noch.

Bauausgaben geprüft

Im Juli 2012 hat die Gemeindeprüfungsanstalt des Landes die Vellberger Bauausgaben der Jahre 2008 bis 2011 unter die Lupe genommen. Bis auf wenige Kleinigkeiten, die die Verwaltung in Zukunft entsprechend anders bearbeitet, ist alles als korrekt verzeichnet worden. Die beanstandeten Punkte haben der Stadt keinen finanziellen Schaden verursacht. Der Gemeinderat von Vellberg hat das zur Kenntnis genommen.

Spenden angenommen

Peters Popchor spendet 200 Euro. In Absprache mit dem Chor soll das Geld in ein offenes Bücherregal im Städtle, das das Vellberger Generationenbündnis und die Gemeinde planen, investiert werden. Thorsten Rollbühler möchte der Jugendfeuerwehr 150 Euro zukommen lassen. Der Gemeinderat stimmt der Spendenannahme geschlossen zu.