Gemeinderat vom 1. Februar

GK 01.02.2013

Neue Feuerwehrsatzung

Die Zentralisierung der Feuerwehr in Rosengarten findet über den Landkreis hinaus Anerkennung, berichtete Bürgermeister König im Gemeinderat. Durch die Neustrukturierung sind allerdings auch Änderungen der Feuerwehrsatzung und der Feuerwehr-Entschädigungssatzung der Kommune erforderlich. Fachbereichsleiter Günter Seybold berichtete dem Rat. Die Entschädigungssätze für Funktion und Lehrgänge wurden den neuen Strukturen angepasst. Das Einsatzgeld wird nicht erhöht. Positiv ist die Entschädigungssatzung für den Gemeindesäckel: Die Einsparungen liegen bei 14 Prozent. Der Gemeinderat beschloss die neuen Satzungen einstimmig.

Mehr Arbeitnehmer

Vom Landratsamt wurden der Gemeinde die Entwicklung sozialversicherungspflichtiger Arbeitnehmer im Kreis von 2001 bis 2011 vorgelegt. Die Zahl steigerte sich auf 69835 Personen, das sind plus 9,9 Prozent. In Rosengarten erhöhte sich im gleichen Zeitraum die Zahl der Arbeitnehmer von 829 auf 916 (plus 10,5 %).