Obersontheim Gemeinderat vergibt Bauaufträge

Obersontheim / SIBA 11.03.2014

Mit den Straßenbauarbeiten zur Sanierung der Roßhofstraße an der Einmündung zum Hagenrain ist die Firma Thannhauser und Ulbricht aus Fremdingen beauftragt worden. Ihr Angebot war das günstigste, liegt aber mit 163474 Euro rund 30000 Euro über den geplanten Kosten. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, den Ausbau des Fußweges in Richtung Hagenrain aus dem Auftrag herauszunehmen, um im Kostenrahmen zu bleiben.

Die Wege rund um die Schubarthalle müssen nach den Sanierungsarbeiten an der Halle gerichtet werden. Der Auftrag ergeht an die Firma Leonhard Weiss aus Satteldorf für 158235 Euro. Die Arbeiten beginnen nach Ostern.

Der Lammkellerweg wird samt Erschließungsleitungen komplett neu saniert. Den Zuschlag bekam die Ellwanger Bauunternehmung Hermann Fuchs für 434902 Euro. Die Gemeinde übernimmt mit diesen Kosten den Leitungsbau bis zu den Grundstücken. Die Eigentümer sollen möglichst den Teil bis ins Haus ebenfalls erneuern. Alle Bauaufträge sind einstimmig vergeben worden.