Etwa 100 Kubikmeter ungeklärtes Abwasser sind Mitte April in den Grimmbach geflossen. Der hohe Anteil an Ammonium führte zu einem Fischsterben. Die Sportfischer Eckartshausen hatten im oberen Bereich des naturnahen Gewässers Forellen eingesetzt. Diese Fische sowie zahlreiche weitere Kleinlebewese...