Wolpertshausen Gegenseitige Unterstützung

 
  © Foto:  
Wolpertshausen / UTS 17.02.2016
Der Arbeitskreis "wolpis nullbishundert" möchte ein Gemeindenetzwerk ins Leben rufen. Generationenübergreifend sollen sich Bürger unterstützen.

"Helfen und geholfen werden" - das ist die Grundidee des Projekts, das der Arbeitskreis "wolpis nullbishundert" bei einer Informationsveranstaltung im Gasthof Goldener Ochsen in Cröffelbach am morgigen Donnerstag um 19 Uhr vorstellen wird. Geplant ist für Wolpertshausen der Aufbau eines Netzwerks "gegenseitiger Hilfe, generationenübergreifend von Bürgern für Bürger", sagen die Initiatoren des Arbeitskreises, der derzeit neun Mitglieder hat. Hauptschwerpunkte sind zunächst der begleitete Fahrdienst, Hilfe im und ums Haus sowie Familienhilfe.