Ilshofen Freibad: Planschen in Unteraspach wird teurer

Ilshofen / SWP 18.02.2013
Wer sich im Sommer im Freibad Unteraspach abkühlen möchte, muss künftig tiefer in die Tasche greifen. Das haben die Ilshofener Stadträte beschlossen.

Die Eintrittspreise für das Freibad Unteraspach werden deutlich angehoben, das hat der Gemeinderat Ilshofen mehrheitlich beschlossen. Stadtrat Dieter Dierolf wollte es bei den Gebühren aus dem Jahr 2003 belassen. Stadträtin Ursula Abel hätte lieber gemäßigtere Aufschläge bei den Karten für Kinder und Jugendliche gesehen. Sie scheiterten ebenso an der Mehrheit wie Karl-Heinz Rau, der Ermäßigungen für Rentner einführen wollte. Rudi Berger schlug vor, bei Familienjahreskarten den Landesfamilienpass anzuerkennen.

Damit kostet das Saisonticket 60 statt 65 Euro (bisher 48 Euro). Die Einzelkarten liegen für Erwachsene bei 2,50 Euro (vorher 2 Euro) und für unter 18-Jährige bei 1,50 Euro (vorher 1,20 Euro). Zehnerkarten kosten 20 und 12 Euro (vorher 15,50 und 9,30 Euro). Für die Jahreskarten werden 38 und 20 Euro verlangt, vorher waren es 28 und 16 Euro. clak

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel