Schrozberg Fluss schäumt: Ermittlungen laufen

Die Jagst und ihre Seitenarme (hier ein Nebenfluss bei Kirchberg) erholen sich immer noch von der Jagstkatastrophe. Bei der Ette in Ettenhausen wurden nun jüngst Verunreinigungen festgestellt.
Die Jagst und ihre Seitenarme (hier ein Nebenfluss bei Kirchberg) erholen sich immer noch von der Jagstkatastrophe. Bei der Ette in Ettenhausen wurden nun jüngst Verunreinigungen festgestellt. © Foto: Jens Sitarek (Archiv)
Schrozberg / pol 07.02.2019
Die Ette, ein Nebenfluss der Jagst, hat in Schrozberg-Ettenhausen eine schlechte Wasserqualität aufgewiesen.

Wie die Polizei mitteilt, meldete sich ein Anwohner der Mittelmühle in Schrozberg-Ettenhausen beim Haller Landratsamt am Donnerstagabend: Das Wasser der Ette - ein Nebenfluss der Jagst - sei trübe, zudem habe sich Schaum gebildet. Ein Mitarbeiter des Landratsamtes sowie Polizisten des Polizeipostens Blaufelden begutachteten die Stelle und bestätigten die Beobachtung. Von dem Wasser wurden Proben entnommen und Fotos gemacht. Entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel