Landkreis Feuerwehr klagt: Hydrantenhinweise oft zugewachsen

Hydrantenschilder sind wichtige Hinweise für die Feuerwehr.
Hydrantenschilder sind wichtige Hinweise für die Feuerwehr. © Foto: Thomas Baumann
Landkreis / SWP 08.10.2014
Pflanzenblätter können Hydrantenschilder verdecken. Die Feuerwehr bittet Bürger daher, bei ihrer Gartenarbeit Rücksicht auf die Schilder zu nehmen.

Wenn es brennt, löscht die Feuerwehr meist mit Wasser. In vielen Löschfahrzeugen bringt die Feuerwehr deshalb Wasser im Tank mit. Um jedoch auf größere Mengen zurückgreifen zu können, entnimmt die Feuerwehr im Untergrund der Straßen Wasser aus Hydranten, schreibt Thomas Baumann. Er ist der Pressesprecher für die Feuerwehren im Landkreis Hall.

Alle zirka 100 bis 140 Meter gibt es Hydranten in Wohn- und Industriegebietsstraßen. Damit die Feuerwehr sie einfach findet, stehen an den Straßen die entsprechenden Hydrantenschilder, auf denen die Lage der Hydranten dargestellt ist. Damit ist gewährleistet, dass die Feuerwehrleute die Hydranten auch bei schneebedeckten Straßen oder wenn ein Fahrzeug darauf steht, finden können.

"Leider kommt es vor, dass die Hydrantenschilder durch Blätter von Bäumen oder Sträuchern verdeckt werden", so Baumann. Auch wenn im Herbst das Laub abfällt und die Sicht auf die Schilder wieder freigibt, bittet der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Schwäbisch Hall, Alfred Fetzer, die Bürger um ihre Mithilfe: "Bitte schneiden Sie Bäume und Sträucher so, dass Hydrantenschilder immer sichtbar sind. Sie sorgen damit dafür, dass die Feuerwehrleute im Brandfall schnell die Hydranten finden und Brände löschen können."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel