Mainhardt Feuer in Alten- und Pflegeheim rasch gelöscht

TOB 25.02.2013

Flammen im Alten- und Pflegeheim Lindenhof in Mainhardt: Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten am Samstagabend Mitarbeiter eine brennende Gardine löschen. Niemand wurde verletzt. Am Tag danach klang Geschäftsführer Martin Seibert erleichtert. Die Nacht war in dem Pflegeheim, für das er verantwortlich ist, aufregend. "Kurz vor 21 Uhr brach am Fenster eines Bewohnerzimmers ein Feuer aus", erzählte er. Die Nachtbereitschaft nahm den Brand wahr, stürmte, verstärkt durch zwei Pfleger und eine Besucherin, zu dem Zimmer. Die vier Helfer erstickten mit dem Feuerlöscher die Flammen, die an der Gardine hochschlugen. Dann traf die Feuerwehr ein, die per Brandmeldeanlage automatisch herbeigerufen worden war.

Wie es zu dem Feuer kam, steht noch nicht fest. Die Haller Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie will sich am heutigen Montag das Zimmer genau ansehen. Nach den Löscharbeiten wurden die vier Helfer wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung vorsorglich zur Beobachtung ins Haller Klinikum gebracht. Sie konnten aber bereits gegen 1 Uhr am Sonntagmorgen entlassen werden.