Rektorin Christiana Fischer berichtete dem Wüstenroter Gemeinderat über den aktuellen Sachstand. Derzeit sind 86 Kinder an der Grundschule Neuhütten, davon 36 ganztags. Die Fakten der Betreuung lauten: An drei Tagen, nämlich Montag, Dienstag und Donnerstag, läuft der Ganztagsbetrieb. Die Kernzeiten sind von 8 bis 16 Uhr, jedoch können zusätzlich durch erweiterte Betreuung auch die Zeiten ab 7 Uhr und bis 17 Uhr durch Erzieherinnen abgedeckt werden. Und das auch in der Ferienzeit.

Die Kinder haben feste Bezugspersonen. "Das Mittagessen binden wir harmonisch mit festen Regeln und Ritualen ein", so Fischer. Ein ehemaliges Klassenzimmer wurde in einen Speiseraum umgewandelt. Das Essen liefert das Hotel "Schönblick" an. Die Schule bietet nachmittags Arbeitsgemeinschaften an: Häkeln, Spinnen, Tanzen, Werken, Chor und seit Neuestem auch Klettern.

In der unterrichtsfreien Zeit gibt es Schulsozialarbeit, Sprachförderung und Hausaufgabenbetreuung. "Ein ganz wichtiger Aspekt für die Kinder der Asylbewerber", betonte die Rektorin.