Mainhardt Festabend geplant

Fester Bestandteil des jährlichen Freibadfestes in Mainhardt ist das Wasserball-Spiel. Archivfoto: Kurt Hinz
Fester Bestandteil des jährlichen Freibadfestes in Mainhardt ist das Wasserball-Spiel. Archivfoto: Kurt Hinz
Mainhardt / KURT HINZ 18.02.2014
42 Kinder haben im vergangenen Jahr bei der DLRG-Ortsgruppe Mainhardt das Schwimmen gelernt. Das sagte die Vorsitzende Meta Schoch bei der Jahreshauptversammlung in der Dorfschänke Gailsbach.

Mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr eröffnete die Vorsitzende Meta Schoch die gut besuchte Versammlung der Mainhardter Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Im Mittelpunkt stand der Geburtstag der DLRG, die vor 100 Jahren gegründet wurde. Die Mainhardter Lebensretter begingen dieses Jubiläum beim Freibadfest. Weiter warb Schoch für das bundesweite Kindergartenprojekt der DLRG. Bereits seit einigen Jahren werden Mädchen und Jungen auch in den Mainhardter Kindergärten für die Gefahren am, auf und im Wasser sensibilisiert. Schoch bedankte sich bei der Ortsgruppe für ungezählte ehrenamtliche Stunden für Kurse, Lehrgänge, Training und Fortbildungen.

Die Freibadsaison verlief für die Wachgänger der Ortsgruppe ohne besondere Vorkommnisse, berichtete der technische Leiter Gerhard Galjatz. Insgesamt wurden 274 Stunden Wache im Mineralfreibad geleistet. Außerdem fanden einige Rettungsübungen im Freibad statt. 42 Kinder haben 2013 bei der DLRG-Ortsgruppe das Schwimmen erlernt und das Seepferdchen, das sie als Schwimmanfänger ausweist, erworben. Auch ein Rettungsschwimmkurs wurde erfolgreich absolviert.

Jugendleiterin Bianka Volpp gab einen Überblick von den Aktivitäten der Jugend. Der Kassenbericht von Sabine Renke belegte den wirtschaftlichen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Geldern.

Der Ortsgruppe gehören aktuell 409 Mitglieder an. Erfreulich ist dabei die hohe Zahl an Familienmitgliedschaften. Bürgermeister Damian Komor überbrachte die Grußworte der Gemeinde und dankte für das ehrenamtliche Engagement der Aktiven. Er würdigte den Beitrag der Rettungsschwimmer für die Sicherheit der Badegäste und die Schwimmausbildung im Kontakt mit der Schule. Zur notwendigen Sanierung des Freibades gebe es noch keine Beschlüsse, zuvor müsse die Finanzierung stehen. Da sich die Eröffnung des Freibades und die Gründung der DLRG-Ortsgruppe zum 50. Male jähren, sei ein gemeinsames Fest im Sommer im Freibad geplant. Die Ortsgruppe will einen Festabend in der Waldhalle veranstalten.

Meta Schoch, Albert Braun, Wilfried Weber und Hannelore Meixner wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Seit 25 Jahren gehören Anja Renke, Thomas Galjatz, Sebastian Müller und Johannes Renke der DLRG an. Gisela Wolff, Elke Schuster und Robert Stammer sind seit zehn Jahren dabei.