Kirchberg Fernweh in Schwarz-Weiß

AB 16.04.2014

"Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht", der vierte Teil von Edgar Reitz preisgekrönter "Heimat"-Saga, ist am Karfreitag um 18 Uhr im Kirchberger Kino Klappe zu sehen. Der in Schwarz-Weiß gedrehte Film spielt in dem ärmlichen Dorf Schabbach im Hunsrück zur Zeit des Vormärz Mitte des 19. Jahrhunderts.

Im Mittelpunkt steht der Schmiedsohn Jakob. Er träumt davon, mit seiner großen Liebe Jettchen nach Brasilien auszuwandern und so der Armut zu entkommen. Heimlich liest er Reisebücher und lernt die indigenen Sprachen Südamerikas. Doch dann kommt alles anders: Jakobs Bruder Gustav kehrt aus dem preußischen Militärdienst zurück und schwängert Jettchen. Wegen der langen Spieldauer (230 Minuten) wird nach zwei Stunden eine Pause mit Suppenbüfett eingelegt. Anmeldung erforderlich: Telefon 0 79 54 / 92 55 66.