Ferkelzucht nach Umbau des Stalls wirtschaftlicher

SWP 18.01.2013

Teilnehmer Für Markus Bezelberger ist der Schweinefachtag ein Anreiz, über den eigenen Betrieb nachzudenken. "Man wird manchmal betriebsblind, dann ist der Austausch mit anderen hilfreich", hat er festgestellt. Der 26-jährige Ferkelzüchter hat in den letzten Jahren seinen Betrieb vergrößert, um wirtschaftlich produzieren zu können. Der Grund war, dass tragende Sauen ab 2013 in Gruppen gehalten werden müssen. "Wenn ich nur umgebaut hätte, hätte ich nur noch für 120 statt wie bisher für 170 tragende Sauen Platz gehabt. Deshalb habe ich mich entschlossen, anzubauen." Jetzt reicht sein Stall für 240 Sauen.