Dörrmenz Fahrbahn wird fünf Meter breit

Dörrmenz / ERZ 09.01.2014

Fünf Meter breit wird die Fahrbahn auf der Scherrbachbrücke in der Ortsmitte von Dörrmenz, die in diesem Jahr erneuert werden soll. Auf dieses Maß hat sich der Kirchberger Gemeinderat nach einer kontroversen Diskussion mit großer Mehrheit geeinigt. Vor allem Stadtrat Martin Blessing hatte sich dafür stark gemacht, die Fahrbahnbreite von jetzt etwa sechs Meter auf 3,50 Meter zu verringern, weil dies der Verkehrsberuhigung diene. Der Dörrmenzer Stadtrat Markus Junker plädierte dagegen für eine Breite von sechs Metern. Das marode Bauwerk, das seit längerer Zeit für sämtliche Fahrzeuge gesperrt ist, soll eine neue Stahlbetonplatte erhalten, während die Widerlager nach Möglichkeit weiterverwendet werden sollen. Eine erste Kostenschätzung beläuft sich auf 412 000 Euro. Die Stadtverwaltung hofft auf einen Zuschuss des Landes von rund 316 000 Euro.

Kirchberg baut weniger
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel