Untermünkheim Experten informieren über Stallbau

SWP 22.02.2014
Über neue Regelungen beim Bau von landwirtschaftlichen Gebäuden wollen Experten bei der Bezirksversammlung des Bauernverbandes informieren.

Bauleitplanungen, Bauen im Außenbereich und Geruchsimmissionen aus Tierhaltungsanlagen: Dabei geht es bei der Bezirksversammlung des Bauernverbandes Schwäbisch Hall-Hohenlohe-Rems. Sie findet am Dienstag, 25. Februar, in der Zeit zwischen 13.30 und 16.30 Uhr im großen Saal der Geschäftsstelle des Bauernverbandes in Untermünkheim-Übrigshausen, Am Richtbach 1, statt. Aufbauend auf die Veranstaltungen der Vorjahre gehen Karsten Kühlbach und Ewald Grimm vom Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) aus Darmstadt auf geänderte Vorschriften im landwirtschaftlichen Baurecht ein.

Die Vorschriften zur Abgrenzung Landwirtschaft und gewerbliche Tierhaltung wurden neu gefasst, heißt es in der Ankündigung. Daraus ergeben sich zahlreiche wichtige Neuregelungen bei landwirtschaftlichen Bauvorhaben - von der Genehmigungsfähigkeit bis zur Frage, welche Auswirkungen sich für Pachtverhältnisse ergeben. Daneben gibt es Lösungsansätze, wie die Abstände zwischen Ställen und Wohnbebauung bewertet werden. Mitglieder, Landwirte und Vertreter der Behörden sind eingeladen.