Die in der jüngsten Sitzung des Satteldorfer Gemeinderates mehrfach geäußerte Bitte, den Bürgerentscheid in Sachen Steinbruch zu verschieben, ist, sagte Bürgermeister Kurt Wackler gestern auf HT-Anfrage, von den Initiatoren abgelehnt worden. Also bleibt es dabei: Am Sonntag, 1. Juli, wird über folgende Frage abgestimmt: „Sollen Gemeinderat und Gemeindeverwaltung alle rechtlich zulässigen Maßnahmen ergreifen, um die im Regionalplan Heilbronn-Franken 2020 als Rohstoffsicherungsfläche ausgewiesene Fläche zwischen Gröningen und Bölgental von einem neuen Steinbruch freizuhalten?“ Der Entscheid ist erfolgreich, wenn er die Stimmenmehrheit  erreicht, und diese Mehrheit mindestens 20 Prozent der Stimmberechtigten beträgt.