Rosengarten Erschließung nach und nach

Nach dem Jakobsweg I geht es mit dem zweiten Bauabschnitt weiter. Archivfoto
Nach dem Jakobsweg I geht es mit dem zweiten Bauabschnitt weiter. Archivfoto
Rosengarten / CHRISTA GLÜCK 22.05.2014
Der erste Bauabschnitt "Wohnpark Am Jakobsweg" ist fast abgeschlossen. Von 20 Bauplätzen sind 16 verkauft. Der Bebauungsplan am Jakobsweg II wurde öffentlich ausgelegt und ausgewertet.

Am westlichen Ortsrand von Uttenhofen entsteht das Baugebiet Am Jakobsweg II. Gleichzeitig wird das Wohngebiet Häuslesäcker auf der Südseite der Kreisstraße zwischen Uttenhofen und Rieden mit drei Bauplätzen abgerundet.

Der Bebauungsplan Am Jakobsweg II umfasst eine Gesamtfläche von sieben Hektar, beginnend südlich am ersten Bauabschnitt. Die Bruttobaugebietsfläche beträgt 4,81 Hektar, davon sind drei Hektar allgemeines Wohngebiet (64 Prozent), 1,5 Hektar sind Verkehrs- und Grünflächen und 3000 Quadratmeter öffentliche Grünflächen. Insgesamt besteht das künftige Wohngebiet aus 57 Baugrundstücken. Sie können in den kommenden Jahren nach Abschluss der Grundstückszuteilung nach Bedarf erschlossen werden, berichtete Bürgermeister Jürgen König im Gemeinderat. Bei entsprechender Bebauung könnten es 98 Wohneinheiten sein. Bei der Auslegung des Bebauungsplan-Entwurfes Am Jakobsweg II gingen zehn Stellungnahmen von Trägern öffentlicher Belange und vier von Bürgern ein. Planer Hans Mühleisen informierte über deren Auswertung. Teilweise können die Anregungen zum Bebauungsplan berücksichtigt werden, ohne die Grundzüge der Planung zu tangieren. Sie und die Bebauungsplansatzung wurden beschlossen.