Wackershofen Erntezeit im Hohenloher Freilandmuseum

SWP 09.10.2014
Im Hohenloher Freilandmuseum können Besucher am Sonntag historische Erntemaschinen und -gerätschaften in Aktion erleben.

Eine große Zahl an historischen Landmaschinen, die im vergangenen Jahrhundert nach und nach in die bäuerlichen Betriebe einzogen, werden am Sonntag, 12. Oktober, in der Zeit von 11 bis 16 Uhr im Hohenloher Freilandmuseum wieder "zum Leben erweckt". Der Acker wird gepflügt - sowohl mit dem Pferd als auch mit einem historischen Lanz-Bulldog - und auch geeggt. Eine alte Dreschmaschine leistet wie vor vielen Jahren wieder ihren Dienst und auch von Hand mit dem Dreschflegel wird Getreide gedroschen.

Hier ist auch Mitmachen gefragt. Aus Stroh werden Bänder für die nächste Ernte geflochten, in der Schmiede wird geschmiedet, und es wird Most bereitet. Die Bandsäge, ebenfalls aus längst vergangenen Zeiten, sägt Brennholz in ofengerechte Stücke, denn der nächste Winter kommt bestimmt.

Mit frischem Blooz in allen herbstlichen Varianten wird für das leibliche Wohl der kleinen und großen Besucher gesorgt.