Ilshofen Einfamilienhaus darf gebaut werden

Ilshofen / CLAK 17.04.2014

Drei Wohnhäusern und zwei Stallumbauten erteilte der Gemeinderat jeweils einstimmig sein Einvernehmen. Nachdem die erste Bauanfrage zunächst nicht genehmigungsfähig war, gab es nun doch grünes Licht zum Bau eines Einfamilienhauses in Hessenau an der Jagst. Nach neuerer Planung soll das Gebäude nicht mehr im Hochwasserbereich liegen. Bei zwei weiteren Wohnhäusern im Erlenweg in Eckartshausen und in der Eckartshäuser Straße in Ilshofen wurde Befreiung bei der Dachneigung erteilt.

Zwei bestehende Schweineställe erfahren eine neue Nutzung: in der Wolpertshausener Straße in Ruppertshofen wird daraus eine landwirtschaftliche Lagerhalle und in der Kirchstraße in Großallmerspann kann das alte Stallgebäude zu einer Praxis für ganzheitliche Massage und Prävention umgebaut werden.