Untermünkheim Eine Urnenwand für den Friedhof

Der Friedhof in Übrigshausen soll besser ausgestattet werden: Er soll eine Urnenwand, Toiletten und auch einen Sichtschutz bekommen.
Der Friedhof in Übrigshausen soll besser ausgestattet werden: Er soll eine Urnenwand, Toiletten und auch einen Sichtschutz bekommen. © Foto: Oliver Färber
Untermünkheim / OLIVER FÄRBER 05.11.2014
Feuerbestattungen werden immer häufiger. Die Gemeinde Untermünkheim reagiert darauf. Auch in Übrigshausen sollen nun Urnenwände auf dem Friedhof gebaut werden - und die bisher fehlenden Toiletten.

"Seitens der Bürgerschaft bestehen Anfragen, ob auch in Übrigshausen eine Bestattung in Urnenwänden möglich wäre", führte Bürgermeister Christoph Maschke in der jüngsten Gemeinderatssitzung in das Thema ein. Sowohl in Untermünkheim als auch in Enslingen gibt es bereits Urnenwände. Die Verwaltung strebe an, dass die geplante Wand in Übrigshausen sich am Erscheinungsbild der bestehenden orientieren solle. Angedacht sei, das selbe System mit den selben Maßen auszuwählen.

Zunächst seien 20 Kammern geplant. Dies würde rund 20000 Euro kosten. Außerdem will die Kommune in eine Toilettenanlage auf dem Friedhof investieren - auch weil eine solche in den vergangenen Jahren auf den Friedhöfen in Enslingen und Untermünkheim bereits nachgerüstet wurde. Die Verwaltung rechnet dafür mit Kosten in Höhe von 10000 Euro. Soweit dies möglich ist, sollen viele Arbeiten durch den Bauhof erledigt werden. Das Projekt soll bereits im Haushalt 2015 finanziert werden.

Gemeinderat Peter Busch riet, den Bedarf und gleich schon eine Erweiterung zu planen. "Damit es dann ein geschlossenes Bild gibt", meinte er. Gemeinderat Rainer Wolpert wollte wissen, ob es dann keine Urnengräber mehr gebe. Maschke erklärte, dass diese weiter angeboten würden.

Gemeinderat Hermann Stapf berichtete, dass er bereits darauf angesprochen wurde, ob man nicht einen Lärm- und Sichtschutz Richtung Bundesstraße errichten könnte. "Eventuell eine Hecke. Man steht da so ungeschützt", meinte er. Ein kleines Gremium aus Gemeinderäten will sich nun mit Ideen für Verbesserungen für den Übrigshäuser Friedhof beschäftigen.