Breitenstein Ein schwungvoller Abend

Die Darsteller des Theaterstücks "Hubertus und die Salatmafia" unterhielten bestens mit ihrer Schauspielkunst und einer ulkigen Geschichte. Privatfoto
Die Darsteller des Theaterstücks "Hubertus und die Salatmafia" unterhielten bestens mit ihrer Schauspielkunst und einer ulkigen Geschichte. Privatfoto
SWP 23.01.2014
Ein verschwundener Salat, ein Hase und drei Tenöre sorgten für unterhaltsamen Trubel bei der Jahresfeier des Liederkranzes Eltershofen.

Bei der Jahresfeier des Liederkranzes Eltershofen in der Breitensteiner Turnhalle gab es allerhand schöne Lieder zu hören. Der Männerchor unter der Leitung von Lydia Jelisarow trug schwungvoll Evergreens der 70er Jahre vor, beispielsweise "Über sieben Brücken musst du gehen".

Die Eltershofener Jugend zeigte im Kinderchor ihr Können mit "Pack die Badehose ein" und "Ein kleiner grüner Kaktus". Die Instrumentalgruppe unter Leitung von Manfred Baumann spielte ein Medley von Udo Jürgens. Einen Zwischenstop auf ihrer Welttournee legten die drei Tenöre in Breitenstein ein. Für ihren Liedbeitrag "Aber dich gibts nur einmal für mich" erhielten sie donnernden Applaus.

Beim von Gerd Geier einstudierten Theaterstück "Hubertus und die Salatmafia" gab es viel zu Lachen. Die Geschichte: Aus Hubertus Hammers (Gerd Geier) Gemüsegarten sind sieben Salatsetzlinge verschwunden, er vermutet, die internationale Salatmafia sei der Täter. Deshalb gründet er eine Bürgerwehr, der seine Frau Roswitha (Eva Horlacher), seine Tochter Anita (Nicole Kretschmer) und die Nachbarn Friedolin (Volker Dietle) und Maria Mausloch (Christine Kütterer) angehören. Die Bürgerwehr muss zuerst exerzieren, was sich als schwierig herausstellt, da die Frauen sich widerspenstig benehmen. Sie werden ausgeschlossen und Hubertus und Friedolin begeben sich auf die erste Wache.

Im Beet überwältigen sie Anitas Freund Paul Thomsen (Martin Klenner) der sein Notizbuch sucht und halten ihn für den Salatmafiosi. Wieder in der Wohnung angelangt klären Anita, Roswitha und Maria den Irrtum auf. Den Salat hat übrigens ein Hase gefressen.

Anschließend wurde noch kräftig das Tanzbein geschwungen.

www.liederkranz-eltershofen.de

Ehren und üben