Rot am See Ein Blick in die Welt, in der die demenzkranken Menschen leben

Rot am See / PM 09.03.2013

"Das Herz wird nicht dement", lautet das Motto des zweiten Hohenloher Gesundheitstages, zu dem der Homoöpathische Verein Rot am See einlädt.

Im Forum in Rot am See stehen heute von 13.30 Uhr bis 18 Uhr zwei Vorträge auf dem Programm. Nele Langeheine aus Göttingen spricht über "Das Herz wird nicht dement", das Thema des Tages. Die Referentin ist kreative Leibtherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fachtherapeutin für kreative Gerontotherapie, Märchenerzählerin und Kinderkrankenschwester.

Über das Thema "Gesund und fit ins Alter - Wissenswertes und einfache Tipps" spricht die Heilpraktikerin Renate Haux aus Göppingen. An Demenz erkrankte Menschen leben in einer eigenen Welt, die schwer zu verstehen ist. Ziel im täglichen Umgang ist es, den Kontakt zu ermöglichen, um Wege für ein Miteinander zu erschließen, Bedürfnisse aufzugreifen und "Ventile" für die große Bandbreite der in dieser Innenwelt durchlebten Gefühle zu finden. Voraussetzung ist jedoch, sich in diese Welt der Demenz hineinzuversetzen, schreiben die Veranstalter. Info Kontakt: Vorsitzende Britta Langsam (Telefon 0 79 55/92 56 07), www.homoeopathie-rotamsee.de