Landkreis Ebner: Bienen sind ernsthaft in Gefahr

Landkreis / SWP 19.01.2013

"Die aktuelle EU-Studie ist ein klares Alarmsignal dafür, dass Bienen und andere Insekten existenziell bedroht sind", sagt Harald Ebner. Der Bundestagsabgeordnete aus Hohenlohe ist Sprecher für Agro-Gentechnik der Fraktion der Grünen. Er nimmt eine aktuelle Warnung der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit vor Gefahren für Bienen durch Insektengifte zum Anlass, auf die Risiken für die Tiere aufmerksam zu machen. In einer Mitteilung schreibt Ebner: "Die Ergebnisse bestätigen frühere Studien, die vor den enormen Umweltrisiken durch die hochtoxischen Neonicotinoide warnen. Im Sinne des Vorsorgeprinzips ist es ein Gebot der Stunde, dass sich die Bundesregierung nun in Brüssel für ein umgehendes Anwendungsmoratorium für Neonicotinoide einsetzt."

Damit unsere Agrarlandschaft aber unabhängig davon wieder blütenreicher und bienenfreundlicher wird, müsse Landwirtschaftsministerin Aigner ihre Blockade gegen eine ökologische Reform der EU-Agrarpolitik beenden. Ebner wörtlich: "Wenn wir in Zukunft noch bezahlbares Obst und Gemüse essen wollen, können wir es uns nicht leisten, dem Bienensterben weiterhin tatenlos zuzuschauen."