Drehscheibe für den Nahverkehr mit Bus und Bahn wird neu gestaltet

 
  © Foto:  
SWP 22.07.2015

Der öde und leere Vorplatz des Bahnhofes in Rot am See bekommt ein neues, attraktiveres Gesicht: Zum Kostenpunkt von rund 666 000 Euro lässt die Gemeinde derzeit neue Haltestellen für Busse nebst Parkplätzen für Autos und Fahrräder auf dem Areal anlegen. Das Rathaus rechnet mit Zuschüssen in Höhe von insgesamt 375 000 Euro für das Projekt. In der jüngsten Sitzung des Kommunalparlaments wählten die Gemeinderäte die Ausstattung aus: Für Wartehäuschen, Fahrradständer, Sitzbänke und ein Fahrgastinformationssystem mitsamt Funkuhr sind Kosten von circa 72 000 Euro veranschlagt. Foto: Harald Zigan

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel