Pflege Dorothee Schumm und Dilek Troy beraten Klienten in Sachen Pflege

Dorothee Schumm (links) und Dilek Troy haben langjährige Erfahrungen in der Pflege. Foto: Erwin Zoll
Dorothee Schumm (links) und Dilek Troy haben langjährige Erfahrungen in der Pflege. Foto: Erwin Zoll
Crailsheim / ERZ 08.03.2013
Wer Beratung in allen Fragen rund um die Pflege braucht, ist beim Pflegestützpunkt des Kreises Hall an der richtigen Adresse.

Die Einrichtung im Landratsamt ist die erste Anlaufstelle, an der Informationen über Pflegeeinrichtungen, Betreuungsangebote und Finanzierungsfragen gebündelt zur Verfügung stehen.

Seit Juli 2011 sind die Diplom-Pflegewirtinnen Dorothee Schumm und Dilek Troy Ansprechpartnerinnen im Pflegestützpunkt, der vom Landkreis, der Pflegeversicherung und gesetzlichen Krankenkassen zu je einem Drittel finanziert wird. Über 750 Beratungsgespräche haben Schumm und Troy, die sich 1,2 Stellen teilen, im vergangenen Jahr geführt. Zum größten Teil waren die Klienten Angehörige von pflegebedürftigen Menschen, die zum Beispiel nach einem Heimplatz suchten, Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen brauchten oder wissen wollten, welche Hilfen es bei der häuslichen Pflege gibt. Nicht selten allerdings wenden sich an Dorothee Schumm und Dilek Troy auch Senioren, die für ihre eigene Pflegebedürftigkeit vorsorgen wollen. Sie erhalten zum Beispiel Rat bei der Frage, wie eine Wohnung pflegegerecht umgestaltet werden kann. Ihre Hilfe bieten Schumm und Troy auch in Gesprächen bei den Klienten zu Hause an, und jeden vierten Donnerstag im Monat gibt es von 14 bis 17 Uhr eine Sprechstunde in der Landratsamts-Außenstelle in Crailsheim; die nächsten Sprechstunden finden hier am 28. März und am 25. April statt. Die Beratung ist in jedem Fall kostenlos. Termine sollten Interessenten unter Telefon 07 91 / 7 55-78 88 vereinbaren.

Aus Anlass der Demenzkampagne des Kreises lädt der Pflegestützpunkt zu Vorträgen ein. "Lebensfreude (zurück-)gewinnen für pflegende Angehörige von Demenzkranken" ist am 21. März um 17 Uhr in der VHS in Crailsheim das Thema, um Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung geht es am 15. April um 17 Uhr im Spektrum in Blaufelden. Info www.psp.sha.de