Gaggstatt Doch Zuschuss für die Gehwege

Gaggstatt / ERZ 24.07.2013

Für den Bau der Gehwege in der Gaggstatter Ortsdurchfahrt gibt es nun doch einen Zuschuss aus dem sogenannten Umweltverbund des Landes. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat der Stadt Kirchberg 130 000 Euro zugesagt, wie Bürgermeister Stefan Ohr dem Gemeinderat berichtete; beantragt waren 140 000 Euro. Ohr würdigte ausdrücklich den Kirchberger Bundestagsabgeordneten Harald Ebner (Grüne), der sich bei Verkehrsminister Hermann für den Zuschuss eingesetzt habe. "Wir waren auf dem regulären Verwaltungsweg am Ende angelangt, das Problem war nur auf dem politischen Weg zu lösen", sagte Ohr. Mit der Bewilligung des Zuschusses aus dem Umweltverbund, mit dem eigentlich nur noch Radwege gefördert werden, steigen die Chancen, dass auch der beantragte Zuschuss von 228 000 Euro aus dem Ausgleichsstock bewilligt wird. Bei Gesamtkosten von 1,9 Millionen Euro würde der Eigenanteil der Stadt dann 1,1 Millionen Euro betragen.

Heuer geht nichts mehr