Mainhardt Die Heimat neu entdecken

Frisches Brot beim Markt. Archivfoto
Frisches Brot beim Markt. Archivfoto
SWP 28.08.2014
Kulinarisches und Kunst stehen am Sonntag, 7. September, in Mainhardt auf dem Programm. Von 11 bis 18 Uhr lockt dort der Naturparkmarkt.

Mit dem Ende des Sommers kommt die Hochsaison bei den Direktvermarktern im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Rund 50 beteiligen sich am Naturparkmarkt und bieten geschmackliche Leckerbissen aus der Region an. Gut gestärkt lassen sich die kreativen Schaffensprozesse der Handwerksbetriebe aus dem Naturpark bewundern: Filz, Stoff, Leder, Seife, Holz, Stein, Ton oder Blüten werden mit fachkundigen Händen neu geformt, sodass sie sich sowohl als Haushaltsgegenstand oder als Schmuck- oder Kleidungsstück sehen und kaufen lassen können.

Naturparkführerin Michaela Köhler mischt von 11 bis 13.45 Uhr mit Interessierten Kräutersalz. Von 14 bis 17 Uhr treten Besucher mit Michaela Köhler in die Fußstapfen eines römischen Grenzers im Mainhardt. Naturparkführer Prof. Dr. Manfred Krautter bietet Wissenswertes rund um Gesteine sowie Wald- und Wiesentiere an.

www.naturpark-sfw.de