Satteldorf Die Feuerwehren von Satteldorf haben am Wochenende ihr Fest gefeiert

Moritz, Luca, Johannes und Fabian (von links) spielen Feuerwehrmänner und haben sichtlich Spaß an der Sache. Foto: Linda Galumbo
Moritz, Luca, Johannes und Fabian (von links) spielen Feuerwehrmänner und haben sichtlich Spaß an der Sache. Foto: Linda Galumbo
Satteldorf / LINDA GALUMBO 29.07.2013
"Mit dem Neubau des zentralen Feuerwehrmagazins für die Abteilungen Gröningen und Satteldorf haben wir beste räumliche Voraussetzungen geschaffen", sagt Kurt Wackler, Bürgermeister von Satteldorf.

Dass sich das zentrale Feuerwehrmagazin bestens zum Feiern eignet, hat das Feuerwehrfest am Wochenende bewiesen. Die Kapelle "Rouder Schnäpsle" am Samstagabend fand genauso Zuspruch wie die Tanzeinlagen der "Wild Chicks" und "Little Chicks" unter Leitung von Sabine Belesnai und Anja Schwarz. Die Kinder konnten beim Kletterturm hoch hinauf und bei der Strohhüpfburg ihre Sprungkraft messen. Und für jene, die ein Feuerwehrauto mal von innen sehen wollten, gab es Rundfahrten mit dem roten Fahrzeug. Die Festeinnahmen investiert die Feuerwehr in Anschaffungen, Übungen oder Ausflüge, um die Kameradschaft zu pflegen.

"Die Zusammenarbeit der Hauptabteilung Satteldorf-Gröningen und der Außenabteilung Ellrichshausen funktioniert hervorragend", bestätigt Wackler. So gibt es gemeinsame Übungen oder technische Hilfeleistungen. Außerdem ist es laut Wackler ein Riesenvorteil, dass durch den Zusammenschluss der beiden Abteilungen Satteldorf und Gröningen nun mehr Mann-Power zur Verfügung steht. "Das Zusammenwachsen von Satteldorf und Gröningen hat sich bewährt", meint auch Reinhard Häberlein, Schriftführer und Pressesprecher der Feuerwehr.

Die Jugendfeuerwehr Satteldorf feiert dieses Jahr ihr 20. Jubiläum. Aus diesem Anlass gibt es am 28. September ein Jubiläumsfest mit Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis. Bis zu 450 Teilnehmer werden erwartet. Ein buntes Programm wird auf die Beine gestellt.